Das war 2015

Wow! Wer uns Anfang des Jahres gesagt hätte, dass wir 2015 so viele aufregende Dinge erleben würden, dem hätten wir bestimmt nicht geglaubt!
Ursprünglich wollten wir uns in der ersten Jahreshälfte voll und ganz auf unsere erste CD (die Weihnachts-EP von 2013 einmal nicht mitgerechnet) konzentrieren. Hierfür galt es Stücke auszuwählen, studiotauglich zu proben und auch die Finanzierung der Produktion sicherzustellen. Letzteres sollte per Crowdfunding versucht werden. Unser Fokus sollte also voll und ganz auf unserer CD liegen. Doch wie es immer so ist: Leben ist das, was passiert, während man andere Dinge geplant hat.
Kurz vor Bewerbungsschluss wurden wir auf den WDR-Wettbewerb „Singen macht glücklich“ aufmerksam, bei dem der beliebteste Chor NRWs gesucht wurde. Aufgrund der gebotenen Eile „bastelten“ wir für unsere Einsendung schnell ein Bewerbungsvideo zusammen.
Keiner von uns hat darauf gesetzt, dass wir diese erste Runde überstehen, schon gar nicht, als wir hörten, dass sich über 300 Chöre beim WDR gemeldet hatten.
Umso größer war unsere Begeisterung, dass wir von der Jury unter die letzten 10 Chöre gewählt worden waren.
Und dann ging das Abenteuer erst richtig los. Für die Finalshow in Hamm wurden jetzt per Online-Voting drei Chöre ausgewählt. Für unsere Präsentation im Netz und im Fernsehen drehten wir an zwei Terminen (einmal bei uns und einmal beim WDR) ein Portrait mit unserem Wettbewerbsstück – einem Medley aus „Don´t stop me now“, „Man in the mirror“ und „Africa“.
Während der Voting-Phase hatten wir einen wunderbaren Kontakt zu unseren Unterstützern. An dieser Stelle noch einmal einen ganz herzlichen Dank dafür! Es war einfach toll. Aufgrund der starken Konkurrenz waren wir erneut skeptisch, was unser Weiterkommen betraf.
Und wieder wurden wir überrascht: Gemeinsam mit dem GOSPELPROJEKT RUHR aus Herne und dem KEMPER WERKSCHOR aus Olpe schafften wir es ins Finale und traten am 8. Mai mit „Africa“ in Herne in den Flottmannhallen an. Das war ein sehr aufregendes Erlebnis. Wir sind sehr glücklich darüber, am Ende den zweiten Platz erreicht zu haben und gratulieren den beiden anderen Final-Chören sehr herzlich zu ihren großartigen Leistungen. Dem KEMPER WERKSCHOR außerdem ganz besonders zum Gewinn des Wettbewerbs.

Beflügelt durch diese Erlebnisse arbeiteten wir weiter an unserem Album, das den Titel „Colour your life!“ erhielt – ganz unserem Wunsch entsprechend, unserem Publikum während unserer Konzerte oder beim Hören der CD ein paar bunte und schöne Momente ins Leben zu zaubern.
Neben den Songs, die wir beim WDR-Wettbewerb gesungen hatten, wählten wir die Songs aus, die unserem Publikum bei unseren Konzerten besonders gut gefallen: „Der Mond ist aufgegangen“, „Take on me“, „Vanishing Act“, „True Colors“, „Hide and seek“, „Don´t give up“.

Nach erfolgreicher Crowdfunding-Kampagne – auch hier ein großer Dank an alle Unterstützer – konnten wir am 26. September in der Stadthalle Bielefeld stolz unser erstes Album vor einem tollen Publikum präsentieren. Seitdem sind wir regelmäßig unterwegs, um „Colour your life!“ einer möglichst großen Zahl von Menschen zu präsentieren. Das soll auch in den kommenden Monaten so sein. Wenn nicht wieder etwas Unvorhergesehenes dazwischenkommt…

Es war wirklich ein wunderbares Jahr – wir freuen uns mit all unseren Freunden auf viele schöne Erlebnisse in 2016! Die Reise geht weiter…