Voicedance - das große Triple-Konzert am 12.03.2016 in der Lipperlandhalle Lemgo!

Das war der Hammer! Was für ein herrlicher Abend in der vollen Lipperlandhalle in Lemgo! Wir könnten nicht glücklicher sein.

Zunächst selber auf der Bühne stehen zu können vor so einem tollen Publikum. Gänsehaut! Und dann zwei so wundervolle Chöre mitzuerleben und gemeinsam mit ihnen das Finale zu singen. Vielen Dank an Pop-Up und Vocal Line, an Anne Kohler und Jens Johansen!

Hier noch Informationen und Verlinkungen (für weitere Infos auf Chornamen klicken) zu unseren großartigen Gastchören:

Pop-Up
heißt das 30-köpfige a cappella-Vokalensemble der Hochschule für Musik Detmold, das Popsongs, Jazzstandards, Songwritertitel singt und auch vor Folklore nicht zurückschreckt. Die Mitglieder der Gruppe studieren in den Fachbereichen Schulmusik, Gesang, Tonmeister und Musikpädagogik.
Pop-Up hat Spaß an Rhythmus, vokalen Klanglandschaften, farbigen Harmonien und sucht das musikalische Miteinander. Im Zentrum der Arbeit stehen interessante Arrangements für Chor und stilistische Offenheit für gute Musik.
Pop-Up wurde 2010 von seiner Leiterin Anne Kohler gegründet und gewann 2012 den Förderpreis Junge Kunst der Volksbank Paderborn/Höxter. Das Ensemble nahm 2013 an der Voc.Cologne und dem Aarhus Vocal Festival (DK) teil und sang im Juni 2014 als Background-Chor der Rolling Stones in der Düsseldorfer Esprit Arena vor über 50.000 Zuhörern.

Vocal Line
Vocal Line ist ein moderner A cappella-Chor mit 30 Sängerinnen und Sängern, geleitet von Jens Johansen. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass Vocal Line das Genre der Pop-Chormusik in Europa in den vergangenen 25 Jahren neu definiert hat.
Der Chor wurde 1991 in Aarhus gegründet und hat sein selbst gestecktes Ziel längst erreicht, ein Vorreiter von rhythmisch geprägtem Chorgesang auf internationalen Bühnen zu werden. Dabei entwickelt sich der Chor in seinem musikalischen Spektrum kontinuierlich weiter und entwickelt immer neue Klangfacetten.
In seiner 25-jährigen Geschichte hat Vocal Line eine große Zahl internationaler Preise erhalten. Besonderes Highlight war die gemeinsame Performance mit dem berühmten Vocal Artist Bobby McFerrin beim „Jazz at Lincoln Centre“ in New York City und darauf folgend beim Aarhus Vocal Festival.